/ Sonderausstellungen

// BLEICHZEIT - Aktion und Ausstellung von Joachim Eckl

Im Sonderausstellungsraum des Textilen Zentrums Haslach ist ab 16. Juli 2017 die Ausstellung BLEICHZEIT von Joachim Eckl zu sehen, die im Zuge des Sommersympsiums von Textile Kultur Haslach initiiert wurde. Dabei steht ein Element der traditionellen Textilveredlung im Mittelpunkt, das sich aus den Prozessen in der Natur nährt.

[ > weiterlesen ]

// TEXTILE EXPERIENCE - Arbeiten von Studierenden und Lehrenden der Kunstuniversität Bratislava

Am 4. November startete im Textilen Zentrum Haslach eine neue Ausstellungsserie mit dem Titel „next generation please“.  In losen Abständen sollen dabei Textilabteilungen von verschiedenen Universitäten eingeladen werden, sich mit einer Sonderausstellung im Textilen Zentrum zu präsentieren. Dadurch werden die Arbeiten junger Studierenden und Absolventen/innen vor den Vorhang geholt und die unterschiedlichen Herangehensweisen und Schwerpunkte der einzelnen Institutionen deutlich. Den Anfang macht in diesem Winter die Textilabteilung der Kunstuniversität in Bratislava/SK.

[ > weiterlesen ]

// ZICKZACK UND GRADAUS - eine gute Nahtgeschichte

Im Rahmen der Ausstellungsserie BLICK INS ARCHIV zeigt das Textile Zentrum Haslach Teile der eigenen Sammlungsbestände. In diesem Winter dreht sich alles um die Kulturgeschichte der Schneiderei und die Entwicklung der Nähmaschine von den Anfängen bis zur Gegenwart.

[ > weiterlesen ]

// Die treiben´s ganz schön bunt! 95 Marokkaner zu Gast im Oberen Mühlviertel

Im Rahmen des Sommersymposiums TEXTILE KULTUR HASLACH 2015 wurde am 19. Juli 2015 im Sonderausstellungsraum des Textilen Zentrums Haslach eine ganz besondere Ausstellung eröffnet: Unter dem Titel "Die treiben´s ganz schön bunt! 95 Marokkaner zu Gast im Oberen Mühlviertel" werden Berberteppiche der Sammlung Stefan Doll erstmals öffentlich präsentiert.

[ > weiterlesen ]

// Die Welt in kleinen Bildern - gewebte Miniaturen und Etiketten aus der Sammlung Josef Jüngling

Am 3. Dezember wurde im Rahmen des Treffens der Freunde und Förderer des Textilen Zentrums Haslach die Sonderschau: "Die Welt in kleinen Bildern - gewebte Miniaturen und Etiketten aus der Sammlung Josef Jüngling" eröffnet.
Sie zeigt feine, aufwändig hergestellte Jacquardgewebe, die verschiedenste Motive beinhalten: Portraits von Marilyn Monroe bis Leonardo da Vinci, verschiedenste Handwerkszenen, Tiermotive, Wappen und vieles mehr – fein wie Zeichnungen, aus Tausenden Seidenfäden gewebt.

[ > weiterlesen ]

// fein klein. Textiles in Miniaturformat aus Japan

Die Sonderausstellung "fein klein. Textiles in Miniaturformat aus Japan" war bis 27. August 2014 im Sonderausstellungsraum des Textilen Zentrums Haslach zu sehen.

[ > weiterlesen ]

// Faszination Musterbuch

Vom Durchblättern alter Stoffmusterbücher geht eine große Faszination aus. Die komprimierte Vielfalt an Farben, Formen und Techniken lässt uns in vergangene Zeiten eintauchen und den Reichtum historischer Textilproduktion und Alltagskultur erahnen. Am 15. Juni 2013 drehte sich im Textilen Zentrum Haslach daher anlässlich des Tags der Volkskultur alles um das Phänomen MUSTER. Begleitend fand die Sonderausstellung FASZINATION MUSTERBUCH statt, bei der neben Mühlviertler Musterbüchern eine Vielzahl an Musterbüchern aus der HTL Spengergasse in Wien der Öffentlichkeit präsentiert wurde, die 2013 ins Archiv des Textilen Zentrums Haslach eingingen.

[ > weiterlesen ]

// The Plain-Stripe-Check-Project

Die Sonderausstellung im Rahmen des Sommersymposiums Textile Kultur Haslach 2013 fand zwischen 15. Juli und 15. September statt. Sie trug den Titel "Plain - Stripe - Check" und präsentierte die Arbeiten des englischen Textildesigners Tim Parry-Williams und dder japanischen Weberin Ikuko Ida, die die Gemeinsamkeiten der grundlegenden und universell gültigen Gewebemusterungen veranschaulichten, die die beiden Kulturen ihrer Herkunftsländer verbinden.

[ > weitere Infos ]